Annette bloggt

Mein Weg zu mehr Fairantwortung
Einmischen

Antwort von C&A

10. Mai 2017

Ich habe mich doch vor ein paar Wochen bei C&A über die blöde Werbung „Nichts gibt mir so sehr das Gefühl etwas Besonderes zu sein wie das perfekte Kleid“ beschwert.

Anbei die leider total nichts sagende Antwort, die in keinem Wort auf mein Anliegen eingeht.

Sehr geehrte Frau Reif,

vielen Dank für Ihre Nachricht und Ihre offenen Worte.

Rückmeldungen und Anregungen unserer Kunden, sowohl Lob als auch Kritik, sind uns sehr wichtig, denn nur dadurch haben wir die Möglichkeit, unseren Service und unsere Leistungen stetig für unsere Kunden zu optimieren.

Daher haben wir Ihre Kritik bereits der zuständigen Fachabteilung weitergeleitet und bedanken uns in diesem Zusammenhang für Ihre Unterstützung.

Abschließend möchten wir uns im Namen von C&A für entstandene Unannehmlichkeiten entschuldigen. Wir hoffen, Sie in Zukunft mit unseren Produkten und unserem Service überzeugen zu können.

Wir wünschen Ihnen noch einen angenehmen Tag.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr C&A Online Shop
Neslin Jenisch

weiterlesen

Müllvermeidung

in die Tüte

9. Mai 2017

Heute musste ich mal wieder Papiertaschentücher kaufen. Das kam jetzt echt schon lange nicht mehr vor. Schon krass, wie ich merke, dass ich seit ein paar Wochen Stofftaschentücher benutze. Und ich hab mich da echt total dran gewöhnt! Die leere Umverpackung benutze ich gleich wieder als Mülltüte im Bad. Perfekt!

weiterlesen

Allgemein | Lesenswert

giftige Kleidung

8. Mai 2017

Beim Besuch der Fast Fashion Ausstellung letzte Woche in St. Gallen ist mir auch der Aspekt „Gift“ wieder bewusst geworden. Durch mehrere Filme wird in der Ausstellung darauf hingewiesen. Meiner Meinung nach alle konventionellen Kleidungshersteller arbeiten mit Materialien (Farbe, Knitterschutz, Imprägnierung usw) die in Deutschland nicht verarbeitet werden dürfen. Die Menschen in Asien, die die Kleidung produzieren arbeiten aber relativ ungeschützt damit. Und die westliche Welt zieht diese Teile dann an und nimmt über die Haut das Gift auf. Vor einigen Monaten hatte ich gelesen, dass der Hinweis in Kleidung „vor dem ersten tragen waschen“ nicht desswegen drin ist um uns zu schützen, sondern dies schütz den Hersteller, der nicht verklagt werden kann, wenn es zu Allergien o.ä. kommt. Also jeder Hinweis „vor dem ersten tragen waschen“ heißt übersetzt „in diesem Artikel ist sehr viel Gift“. Meiner Meinung nach wieder ein gutes Argument für Second Hand Kleidung…!

Anbei von Utopia noch ein interessanter Artikel hierzu:

https://utopia.de/ratgeber/schwarze-kleidung/

weiterlesen

Allgemein

ruhig bleiben – und: Was ist wirklich wichtig.

7. Mai 2017

Kennt Ihr das? Da gibt es eine Bemerkung, eine Begebenheit, ein email und man regt sich wahnsinnig auf, man verschwendet Zeit um sich reinzusteigern, drüber zu reden, wach im Bett zu liegen…

Manchmal frag ich mich: Lohnt sich die Aufregung überhaupt? Was sind die Dinge, über die es sich wirklich lohnt sich aufzuregen.

Ich habe hierzu mal folgenden Spruch gelesen: Wenn etwas in 5 Jahren egal ist, dann sollte man sich nicht länger wie 5 Minuten darüber aufregen.

Ich nehme mir vor diesen Spruch mal wieder aktiv ernst zu nehmen! Ich hoffe er hilft mir ruhiger zu bleiben.

weiterlesen

Allgemein

Schnäppchen

6. Mai 2017

Im SWR Fernsehen kam letzte Woche ein interessanter Beitrag, in dem es auch um das Thema Fast Fashion ging (der Primark Geschäftsführer Deutschland nennt es im Film High Speed Fashion) und auch um Konsum generell (z.B. wie Outlets architektonisch so gebaut werden, um die Kunden zum Kauf zu animieren). Anbei der Link, ich kann den Film sehr empfehlen.

http://swrmediathek.de/player.htm?show=76106100-b9cc-11e5-a04b-0026b975e0ea

weiterlesen

Ich benutze Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem und der Datenschutzerklärung zu.