Annette bloggt

Mein Weg zu mehr Fairantwortung
Allgemein

Gleichberechtigung

20. März 2020

Zu einem 400-Meter-Lauf treten ein Mann und eine Frau an! Der Mann mit zwanzig Metern Vorsprung und im sportlichen Outfit. Die Frau mit Rucksack, aus dem 2 Kinder gucken, vor ihr mehrere Hürden. Da ist die Frage, wer schneller ist, müßig.

Regine Hildebrandt

weiterlesen

Allgemein

vegane Wurst

19. März 2020

Heute geht es um die Wurst! Hier hatte ich Euch ja geschrieben, dass ich momentan total gerne vegane Wurst esse. Und das ist sie:

Ich habe sie bei DM entdeckt und es gibt sie momentan fast einmal in der Woche. Sie schmeckt einfach total lecker. Sie besteht hauptsächlich aus Seitan. Leider ist sie in Plastik verpackt, aber das ist nicht-vegane Wurst ja auch. Die Wurst ist sehr würzig, und ich esse sie zu deftigen Gerichten wie Linsen und Spätzle oder Krautgerichten. Wer offen für vegane Ersatzprodukte ist und CO2 einsparen möchte sollte dieses Produkt unbedingt probieren!

Werbung, da Markenerkennung

weiterlesen

Essensplan

Essensplan KW 12/13

 

Da man Freitags und Samstags nicht einkaufen gehen soll hab ich das heute schon erledigt. Es gibt jetzt somit einen „verschobenen“ Wochenplan. Normalerweise gehen wir am Wochenende oft essen, nun aber natürlich nicht, darum sind Samstag und Sonntag jetzt auch mit drauf. Der für morgen geplante Rosenkohl wurde gestrichen, ich hab nämlich keinen gefunden.
Ich werd jetzt erst Mitte nächster Woche wieder das Haus verlassen, was einerseits ein tröstlicher Gedanke ist, und mich andererseits in Panik versetzt…

 

weiterlesen

Allgemein

Hilfe

17. März 2020

Je schwieriger Dein Tag ist, umso mehr sehne ich mich danach, Dir zu helfen. Angst und Sorge führen dazu, dass du nur um dich selbst kreist, und halten dich in deinen eigenen Gedanken gefangen. Wenn du auf mich schaust und meinen Namen flüsterst, befreist du dich davon und empfängst meine Hilfe. Konzentriere dich auf mich und du wirst in meiner Gegenwart Frieden finden.

Aus „Liebesbriefe von Jesus, Sarah Young“ für den 16. März

weiterlesen

Allgemein

zu Hause

16. März 2020

Wie fühlt er sich an? Der immer leerer werdende Kalender? Durch das Corona Virus werden alle Veranstaltungen und Freizeitbeschäftigungen abgesagt, und die Bundesregierung rät dazu zu Hause zu bleiben.

Für mich ein völlig fremdes Leben. Kein Ehrenamt, keine Vereinsaktivitäten, keine Vorträge, keine Konzerte… Uff. Als die Krise immer näher kam hab ich natürlich auch zuerst mal gehamstert. Bücher! 🙂 Auch aus unserem tollen öffentlichen Bücherregal (wo ich sie auch wieder hin zurück bringen werde). 

Ich hoffe, dass ich noch lange ganz normal zur Arbeit gehen kann, um die Normalität aufrecht zu erhalten. Und für die leeren Feierabende und terminlosen Wochenenden hab ich mir natürlich schon eine To Do Liste gemacht. Fenster putzen wäre z.B. mal dran… Gut, dass es Frühling wird!

Was ich auch machen will ist: die Augen offen halten. Für Menschen in meiner Umgebung in Not, Nachbarn oder Bekannte, die unter der Einsamkeit leiden. Und dann will ich nachfragen was ich gutes tun kann. Und manches kann man ja trotz der gezwungene sozialen Distanz machen: reden (mit Abstand), bei Kleinigkeiten helfen (und hinterher gleich die Hände waschen), telefonieren, Bücher, Hörbücher und CDs verleihen (meldet Euch, wenn ihr etwas ausleihen möchtet!!!), telefonieren, Karten schreiben, und mit Abstand auch einen Abend gemeinsam verbringen.

Wenn ihr nicht wisst wie ihr eure freie Zeit nutzen sollt hab ich noch 3 Tipps die der Umwelt helfen: Wechselt Euren Stromanbieter auf einen Ökostromanbieter. Und repariert Dinge, bevor ihr sie weg schmeißt. Und berechnet mal Euren ökologischen Fußabdruck.

Ich bin sehr gespannt was die nächsten Wochen bringen, bin aber innerlich noch sehr ruhig. Als Christ fällt es mir zum Glück leicht zu vertrauen und nicht in Panik zu verfallen. Ich bin überzeugt, dass Jesus alles, auch Corona in seiner Hand hält, und mir „alle Dinge zum besten dienen“ werden.

Oder wie unser Pfarrer schreibt: „In diesem Sturm gibt es einen Fels, einen Halt: Christus! Meine Augen sehen stets auf den Herrn!  (Ps 25,15) Das ist das Wort für diese Woche. Ich versuche morgen, jedes Mal, wenn ich Nachrichten schaue/höre, ein kurzes Gebet zu sprechen: „Herr ich sehe auf Dich!“ Macht Ihr mit?“

 

weiterlesen

Allgemein

regionale Lebensmittel

Der Ökonom und Statistiker Max Roser wurde gefragt ob es dem Klima hilft regionale Lebensmittel zu kaufen. Die Antwort lautete: kaum. Von der gesamten Menge CO2, welche durch die Produktion von Lebensmitteln in Europa anfällt, macht der Transport gerade einmal sechs Prozent aus, während 83 Prozent bei der Erzeugung tierischer Produkte – Fleisch, Milch, Eier- entstehen.

Quelle: Zeit Nr. 8/2020

weiterlesen

Mode | nachhaltiges Outfit

Sport oder Wein?

13. März 2020

Immer wieder treffe ich Frauen die mal bei meinem Vortrag zum Thema „Über den fairantwortlichen Umgang mit Kleidung“ waren, und mir sagen „Seit ich bei Deinem Vortrag war habe ich keine neue Kleidung mehr gekauft!“ Ich freu mich, dass meine Überlegungen und meine Erfahrung Euch zu einem Umdenken anregen!

Seit über 3 Jahren trage ich jetzt schon „jeden Tag das gleiche Outfit“. Momentan stelle ich eine Veränderung in meiner Einstellung fest: ich freue mich, wenn ich abends oder am Wochenende etwas besonderes vor habe, und ich aus meinem Kleiderschrank etwas „besonderes“ herausholen kann. Und ich freue mich, dass mein Kleiderschrank nur Stücke beinhaltet, die ich richtig gerne anziehe und die mir gut stehen (und die selbstverständlich großteils Second Hand oder aber uralt sind).

Darüberhinaus beginne ich eine Veränderung durch den Sport zu bemerken. Von September ab hatte ich ja 2x in der Woche Sport gemacht, seit Dezember teilweise sogar 3x in der Woche.  Nun faste ich gerade Schokolade und Alkohol, bin gespannt, ob das auch Einfluß auf mein Aussehen hat. Wie auch immer: Ich fühl mich grad einfach wohl in meiner Haut. 🙂

Kürzlich habe ich einen Spruch gelesen, den ich wirklich witzig fand (vor allem weil ich ja Sport eigentlich hasse, und momentan Alkohol faste): Sport macht, dass ich mich hübsch fühle. Wein auch.

Wie auch immer. Anbei ein paar aktuelle Outfits:

3x Uniform, die 2 schwarzweißen Blusen habe ich dieses Jahr erst im Second Hand Laden erstanden.

Und dann waren wir kürzlich ein paar Tage auf einer Tagung, da hatte ich diese Outfits an. Die Einzelteile kennt ihr ja schon, allerdings hatte ich sie großteils in neuer Kombination an:

weiterlesen

Allgemein

Angewachsen

11. März 2020

Ich mag Sukkulenten! Sie sehen edel aus und es macht nichts, wenn ich vergesse sie zu gießen… 🙂 Und da mein Mann Kakteen mag, ich sie aber zu stachelig finde, sind die „normalen“ Hausgebrauchssukkulenten nun auch ein guter Kompromiss in unsrem Wohnraum.

Und da ich Sukkulenten mag, habe ich mich auch gefreut, als ich Ende Januar einen Blumenstrauß geschenkt bekommen habe, in dem eine Sukkulente war, und ich hab mir gleich vorgenommen sie einzupflanzen.

Ich bin davon ausgegangen, dass im Blumenladen die Wurzeln mit Draht umwickelt wurden, und sie so Teil des Strausses wurde. Aber eine böse Überraschung kam zu tage, als ich den Strauss auseinander gebaut habe. Alle Wurzeln wurden entfernt und ein übler Dorn in die Pflanze gesteckt. Ich habe die Sukkulente dann zuerst 3 Tage in eine Schale mit Wasser gelegt,

und dann mein Glück versucht und die Sukkulente auf eine Mischung aus Kies und Erde gesetzt.

Der Topf kam an eine helle Stelle und ich habe immer wieder gegossen. Aber ehrlich gesagt war ich skeptisch. Und jetzt seht mal wie sie heute aussieht:

 

Sie reckt und streckt sich, und ich glaube sie kommt durch! Ich freu mich! Also: Sukkulenten aus Sträußen können eingepflanzt werden, und geben so lange Freude, über die Haltbarkeit des Strausses hinaus!

 

weiterlesen

Ich benutze Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem und der Datenschutzerklärung zu.