Annette bloggt

Mein Weg zu mehr Fairantwortung
Müllvermeidung

eingeseift

21. März 2017

Um Müll zu vermeiden habe ich, als meine Duschlotion leer war keine neue gekauft, sondern bin auf Seife umgestiegen. Seife gibt es am Stück in Papier verpackt, bzw. meine hatte sogar nur eine kleine Banderole drumrum. Ich benutze jetzt Aleppo Seife aus Olivenöl, die auch auf vielen Foren für den täglichen Gebrauch empfohlen wird. Ich bin zufrieden, sie schäumt gut, ich fühl mich sauber, und ich habe sie auch schon als Rasierschaum-Ersatz benutzt. Was mich etwas stört ist der Eigengeruch, zum Glück riecht es aber nur beim einschäumen und nicht tagsüber. Ich habe mit einem Messer ein Stück abgeschnitten und benutzt nur dieses Stückle jetzt, damit in der Dusche nicht die ganze Seife „versifft“. Ich sehe keinen Nachteil gegenüber einer Duschlotion!

 

weiterlesen

Allgemein

easy packing

20. März 2017

Vor der Uniform war packen immer ein mords Aufwand. Ich hab mögliche Kombinationen an den Schrank gehängt und überlegt an welchem Tag ich was anziehe und welche Farben denn wie miteinander gut aussehen.

Heue habe ich meine Blusen in den Koffer gepackt und fertig. Und die Klamotten für abends waren auch einfach, da ich mich inzwischen ja auf wenige Farben konzentriere und somit alles zusammen passt

Genial!

weiterlesen

Allgemein

Armut

Armut wurde nicht von Gott erschaffen, sondern von dir und mir. Weil wir nicht gelernt haben unseren Nächsten zu lieben wie uns selbst.

Shane Clairborne

Dieses Zitat spricht mich total an. Wahrscheinlich weil ich mich schuldig fühle.

weiterlesen

Allgemein

Knöpfe

19. März 2017

Lernen Kinder heute eigentlich noch Knöpfe anzunähen? Also ich kann das echt nicht gut, und war grad mal wieder eine Weile damit beschäftigt. Gibt es da eigentlich irgendwelche Tricks und Tipps? Müsst ihr das auch ständig machen, und wenn ja macht ihr das gut und gern?

weiterlesen

Allgemein

Frühling lässt sein blaues Band

Ich mag den Frühling, er erzählt noch bisle vom Herbst, erinnert einen manchmal durch eine kalte Böe an den Winter, und protzt aber schon mit Farben die auf Sommer hoffen lassen.

So sieht das auch mein Blumenbeet im Vorgarten. Noch Herbstlaub drin, die Christrose total verspätet noch in voller Blüte, und die Primeln setzen sich schon durch. Schön!

 

weiterlesen

Allgemein

Uniform 2

18. März 2017

Heute möchte ich nochmal ein paar Gedanken dazu aufschreiben warum ich „Uniform“ trage. Letzte Woche habe ich jemandem davon erzählt, und ihre Reaktion war „Ah, wie Frau Merkel“.  Ja, ganz genau, wie Frau Merkel! 🙂

Meine Uniform ist eine von 3 gleichen schwarzen Hosen, die ich schon seit vielen Jahren besitze, die letzten Jahre aber kaum anhatte (vor 12 Monaten hätten sie mir auch nicht wirklich gepasst), und eine von 7 ähnlichen Blusen in weiß, rosa, blau, die meisten davon sind Second Hand. Ich trage somit jeden Tag das gleiche Outfit.

Ich habe schon vor einigen Jahren einen Artikel über Mathilda Kahl gelesen, eine Frau in New York die Uniform trägt, und ich konnte ihre Entscheidung komplett nachvollziehen. Immer wieder hat mich das Thema dann beschäftigt. Und im Sommer 2016 habe ich dann konkret überlegt, ob ich mir das vorstellen kann. Bis zu diesem Zeitpunkt habe ich ganz bewusst jeden Tag etwas anderes angezogen. Also wenn Montag helle Chino mit Bluse und Tuch dran war, dann extra am Dienstag ein Kleid und am Mittwoch ein Rock mit Pulli usw… Der Hauptauslöser war, wie schon geschrieben, die Tatsache, daß nach Chinos nun wieder Culotte Hosen modern sind. Mein Schrank hängt voll mit Chinos. Und diese hatte ich damals erst nach langem überlegen gekauft, da mir der karottige Schnitt zu sehr 80er Jahre war, und ich mich anfangs gar nicht dran gewöhnen konnte.

Gott sei Dank (im wahrsten Sinne des Wortes) habe ich festgestellt, daß ich inzwischen so selbstbewusst bin, daß ich erhobenen Hauptes durchs Leben gehen kann, ganz egal was ich anhabe. Meine Kleidung definiert mich nicht mehr.

Ich möchte durchs Leben gehen, wie jemand der es gewohnt ist zu siegen (Dietrich Boenhoeffer), und da ich Christ bin kann ich das auch. Den größte Kampf meines Lebens hat Jesus schon für mich  gewonnen.

weiterlesen

Ich benutze Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem und der Datenschutzerklärung zu.