Annette bloggt

Mein Weg zu mehr Fairantwortung
Allgemein

Thomas-Kreislauf

25. Juli 2019

Kürzlich bin ich irgendwo (ich weiß leider nicht mehr wo) über den „Thomas-Kreislauf“ gestolpert.

Mit Thomas-Kreislauf bezeichnet die AllBright Stiftung den Umstand, dass Vorstandsvorsitzende von deutschen Börsenunternehmen bevorzugt Vorstandsvorsitzende einstellen die sich selbst sehr ähnlich sind, da sie sich mit diesen besser identifizieren können. Also: gleiches Geschlecht, Herkunft aus westdeutschem Bundesland, ähnliches Alter, ähnliche Ausbildung. Und gerne mit dem Vornamen: Thomas!

Hier die Fakten:

Im März 2017 bestanden die deutschen Vorstände der an der Frankfurter Börse notierten Unternehme zu  5 Prozent aus CEOs die Thomas heißen. Und es gab mehr Vorstandsmitglieder, die Thomas oder Michael heißen (49), als es insgesamt Frauen gab (46).

Hier noch ein paar Links:

http://www.allbright-stiftung.de

https://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/studie-zu-topunternehmen-deutschland-hat-die-wenigsten-frauen-in-fuehrungspositionen-1.3976791

Spannend, oder?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich benutze Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem und der Datenschutzerklärung zu.