Annette bloggt

Mein Weg zu mehr Fairantwortung
Allgemein | Müllvermeidung

zusammengefasste Tipps für fairantwortliches Leben

8. Juni 2019

Heute schreibe ich einen Beitrag über weitere Möglichkeiten fairantwortlich zu leben, über eingeschränkten Kleiderkonsum hinaus. Viele der Tipps habe ich in den letzten Jahren hier im Blog schon gegeben, aber ich verstehe, dass neue Leser sich nicht durch tausende Beiträge klicken möchten (wer doch dazu bereit ist hier ein Tipp: Dieser Artikel wurde in der Kategorie „Müllvermeidung“ gespeichert. Wenn ihr oben auf das grüne Wort „Müllvermeidung“ klickt kommen weitere Artikel zu diesem Thema.)

Die Idee zu diesem Beitrag kam mir, weil ich von einer Leserin darauf angesprochen wurde. Kurz darauf hat mich bei einem Vortrag eine Frau gefragt, ob ich auch Tipps geben könnte, wie Personen mit kleinem Geldbeutel nachhaltig leben können. Auf beides möchte ich nun eingehen:

1. keine Plastikbeutel für Obst und Gemüse verwenden

Es gibt viele Alternativen zu den Plastikbeuteln, z.B. spezielle Gemüsebeutel (diese sind durch Löcher transparent, so dass an der Kasse direkt gesehen wird was im Beutel ist), aber man kann auch Jute Beutel nehmen die man eh schon zu Hause hat. In dem Fall, da diese relativ schwer sind, einfach die Ware ohne Beutel wiegen und anschließend umfüllen. 

2. Gebrauchsgegenstände Second Hand besorgen

Ich sage ja immer plakativ: ALLES was man benötigt wird im Umkreis von wenigen Kilometern von jemand anderem günstig verkauft oder verschenkt (Kürzlich habe ich den schönen Satz gehört: Des einen Müll, des anderen Schatz). In der Zwischenzeit gibt es ja unzählige Anbieter, ich bin immer noch ganz klassisch bei Ebay Kleinanzeigen aktiv.

3. Stofftaschentücher verwenden

Papiertaschentücher verursachen sehr viel Müll. Stofftaschentücher gibt es teilweise auch Second Hand zu kaufen. Ich wasche meine einfach jede Woche in der weißen Wäsche mit.

4. Seife anstatt Duschgel und Shampoo verwenden

Seife gibt es häufig in Kartonverpackung, teilweise sogar in Bio Läden unverpackt. Wer, wie ich, lieber Flüssigseife verwendet kann diese einfach selbst herstellen. Mehrere Artikel hierzu findet ihr, wenn ihr im Suchfenster Seife eingebt. Und auch Haarseife gibt es inzwischen bei dm (in einer Kartonverpackung).

5. Wenn frau bei der Monatshygiene nachhaltig und günstig handeln möchte, kann ich eine Menstruationstasse empfehlen. Ich benutze dies schon länger, und kann es mir nicht mehr anders vorstellen. Wer hierzu Fragen hat kann mir gerne eine Email schicken (da ich hier öffentlich nicht darüber schreiben möchte).

Soweit heute mal.

Nächste Woche gibts Teil 2.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich benutze Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem und der Datenschutzerklärung zu.