Annette bloggt

Mein Weg zu mehr Fairantwortung
Lesenswert | weibliche Vorbilder

Elisabeth Schwarzhaupt

16. April 2019

Schon lange habe ich keine Beitrag mehr in der Kategorie „weibliche Vorbilder“ geschrieben. Hier gehts zum letzten über Bertha Benz.

Heute geht es um Elisabeth Schwarzhaupt. Meinen älteren Lesern und Leserinnen sagt der Name bestimmt etwas, den jüngeren wahrscheinlich nicht.

Dr. jur. Emma Sophie Elisabeth Schwarzhaupt wurde 1901 geboren und sehr modern erzogen. Nach dem Abitur studierte sie Jura. Über verschiedene berufliche Stationen wurde sie 1961 Bundesministerin für Gesundheitswesen und war damit die erste Frau die in Deutschland Bundesministerin wurde.

Bundeskanzler Adenauer war nicht begeistert eine Frau in seinem Kabinett zu haben und eröffnete die Sitzungen vorerst weiterhin mit den Worten „sehr geehrte Herren“. Als sich Elisabeth Schwarzhaupt darüber beschwerte war seine Antwort „In diesem Kreis sind auch Sie ein Herr.“

Im Buch werden ihre Lebensstationen und ihr Kampf für die Rechte von Frauen ausführlich beschrieben, aber auch der Kampf ihrer Geschlechtsgenossinnen, damit Elisabeth Schwarzhaupt überhaupt Ministerin wurde. Dies fand ich besonders bewundernswert und ich bin überzeugt, dass Frauen auch heute noch zusammenhalten müssen um etwas erreichen zu können.

Wie immer: ich leihe das Buch gerne aus.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich benutze Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem und der Datenschutzerklärung zu.